Ausschuss für Gesundheit des Dt. Bundestages lädt Haus der Krebs-Selbsthilfe Bundesverband e.V. zu zwei Anhörungen ein

Veröffentlichungsdatum | 18. Januar 2021 | Corinna Busch

Aktualisierung: 18. Januar 2021

Der Haus der Krebs-Selbsthilfe Bundesverband e.V. (HKSH-BV) hatte vor der Verabschiedung, der am 15.12.2020 in Kraft getretenen Coronavirus-Impfverordnung des BMG in einem offenen Brief an Herrn Minister Spahn gebeten, Modifizierungen bei der Festlegung der Impfprioritäten von Krebspatienten vorzunehmen. Nun wurde der HKSH-BV als einziger Patientenverband zur Anhörung im Bundestag am 13.1.21 eingeladen.

Die im Vorfeld an den Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages verfasste Stellungnahmen finden Sie unter www.hausderkrebsselbsthilfe.de.