Drei Jahre Blasenkrebs Selbsthilfegruppe Wismar

Veröffentlichungsdatum | 18. Oktober 2018 | Udo Walter

Aktualisierung: 18. Oktober 2018

Alle Bilder © Ute Kalinowski

Vor nunmehr drei Jahren haben sich  von Harnblasenkrebs Betroffene und Angehörige zusammengefunden um die Blasenkrebs Selbsthilfegruppe Blasenkrebs in Wismar / Nordwestmecklenburg ins Leben zu rufen.

Aus diesem Anlass trafen wir uns zu einer gemütlichen Runde zu der wir auch liebe Gäste begrüßen konnten.

 Herr Chefarzt Dr. med. Michael Wiese  von der Urologischen Klinik am Sana Hanse Klinikum Wismar stellte bei seiner Begrüßung fest das die Blasenkrebs Selbsthilfegruppe die einzige Urologische Selbsthilfegruppe im Bereich Wismar ist die es geschafft hat die lange Zeit zu bestehen. Er freut sich das es so gut läuft und hat seine weitere Unterstützung zugesichert.

Frau Gudrun Wolter, Koordinatorin der ASB – KISS Nordwestmecklenburg betonte besonders die vielfältigen Aktivitäten der Gruppe und lobte die Unterstützung durch die Gruppe bei zentralen Veranstaltungen der KISS. – siehe Berichte der Gruppe- .

Sehr erfreut waren wir ebenfalls das Frau Ute Kalinowski und Herr Udo Walter, der auch unser Landesbeauftragter des ShB für MV ist, von der Filmgruppe  „Selbsthilfe im Blick“ mit ihrer Technik anwesend waren und ein Portrait der Gruppe gefilmt haben. Der Link zum Film erscheint demnächst.

Für alle Anwesenden war es ein gelungener Nachmittag und wir freuen uns auf die nächsten Jahre.

Betroffene, Angehörige und Interessierte sind und jederzeit zu unseren monatlichen Gruppentreffen am 3.Mittwoch im Monat in den Räumen der ASB KISS Gägelow Marktstraße 10 in 23968 Gägelow um 14.00 Uhr herzlich willkommen.Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herzlichst

Die Blasenkrebs Selbsthilfegruppe Wismar