Erstes Blasenkrebs-Zentrum in Deutschland

Veröffentlichungsdatum | 28. April 2015 | Franz Hagenmaier

Aktualisierung: 20. Dezember 2019

In der Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Andrologie des Universitätsklinikums Gießen wurde Deutschlands erstes Organzentrum für Blasenkrebs eröffnet.

Am Samstag dem 9. Mai 2015 findet ein Tag der offenen Tür mit Programm statt.

Ab 9.00 Uhr, zwischen den medizinischen Vorträgen, wurde der Blasenkrebs-Selbsthilfe ein breites Feld an Darstellung eingeräumt, um die aktive und produktive Zusammenarbeit zwischen Klinik und Selbsthilfe zu demonstrieren.

U.a. wird die Hyperthermie-Chemotherapie im neuen Blasenkrebs-Zentrum durchgeführt. Dort wird ein spezieller Katheter in die Blase eingeführt. Über diesen Katheter wird das Chemotherapeutikum in die Blase gespült und in der Blase gleichzeitig erhitzt, so dass die Wirkung des Medikaments deutlich verbessert wird. Dieses Gerät “Synergo-System©” kann besichtigt werden.

Alle Interessierte sind herzlich willkommen.

Die Folienpräsentation des ShB, der SHGBH und der Blasenbkrebs-SHG Gießen mit Projektarbeit finden Sie hier.