Flyer für SHG in Reha-Kliniken

Veröffentlichungsdatum | 27. Juli 2017 | Franz Hagenmaier

Aktualisierung: 27. Juli 2017

Bisher lagen Flyer von Blasenkrebs-SHG irgendwo auf einem Tischchen oder Regal aus und wurden vereinzelt auch persönlich an Betroffene übergeben. Peter Schröder und Franz Hagenmaier haben nun im Auftrag des Vorstands des ShB einen Feldversuch gestartet, um Blasenkrebs-Betroffene in Reha-Kliniken gezielter auf den ShB und seine SHG aufmerksam zu machen.
Als Test durfte in der Hartenstein-Klinik Quellental in Bad Wildungen ein Infoständer aufgestellt werden, in dem Flyer des ShB, von SHG aus 3 Bundesländern und die Verbandszeitung “Die Harnblase” geordnet zum Mitnehmen angeboten werden. Es hat sich gezeigt, dass in der Anschlussheilbehandlung oder onkologischen Reha die Betroffenen offen für Gespräche mit anderen Blasenkrebs-Patienten sind und ihre Erfahrungen austauschen.
Diese Gespräche können zuhause in einer SHG gut fortgesetzt und vertieft werden.
Sollte der Feldversuch positiv verlaufen, sollen diese oder eine ähnliche Lösung flächendeckend angeboten werden. Diesbezügliches Interesse wurde bereits von anderen Kliniken gemeldet.