Gemeinsame Pressemitteilung mit der DGHO sowie weiteren Fachgesellschaften zu den Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen sowie aktuellen Empfehlungen für KrebspatientInnen

Veröffentlichungsdatum | 5. April 2022 | Corinna Busch

Aktualisierung: 5. April 2022

KEINE ENTWARNUNG FÜR COVID-19 BEI KREBSPATIENT*INNEN Bonn, Berlin 22. März 2022 – Die aktuelle Diskrepanz zwischen den sehr hohen Infektionszahlen und den geplanten Lockerungen im öffentlichen Leben führt bei vielen Krebspatient*innen zu großer Verunsicherung.
In einer gemeinsamen Stellungnahme rufen die onkologischen Fachgesellschaften zusammen mit der Selbsthilfe dringend zur fortgesetzten Wachsamkeit zum Schutz vor COVID-19 bei Krebspatient*innen und zur Nutzung der neuen Behandlungsmöglichkeiten auf.

Lesen Sie die vollständige Pressemittelung auf www.hausderkrebsselbsthilfe.de