Herzlich willkommen

Veröffentlichungsdatum | 21. Mai 2014 | Alfred Marenbach

Aktualisierung: 3. Juni 2018

Da es im Großraum Köln-Nord keine Selbsthilfe-Ansprechstelle für Blasenkrebspatienten gab, haben sich betroffene Personen zusammengefunden, um dieses Thema aufzunehmen. Der Chefarzt der Urologischen Klinik am Heilig Geist-Krankenhaus in Köln-Longerich war bereit, die Initiative für eine Selbsthilfegruppe an seiner Klinik zu unterstützen. Nach einer Auftaktveranstaltung im Juli 2011 wurde die Selbsthilfegruppe Blasenkrebs im August 2011 mit Unterstützung der Urologischen Klinik und des Vorstandsmitgliedes des „Selbsthilfe-Bund-Blasenkrebs e.V.“, Alfred Marenbach, gegründet. Seither treffen sich monatlich von der Erkrankung Blasenkrebs betroffene Damen und Herren, auch mit Beteiligung von Angehörigen, um gemeinsam über Ihre Krankheit und deren Bewältigung zu reden.

Dabei stehen Gespräche über den Umgang mit der Erkrankung und die Erlebnisse mit den unterschiedlichen Behandlungen im Vordergrund. Zum Auftakt der monatlichen Gruppentreffen werden die neuesten Nachrichten aus der Selbsthilfe vorgestellt und diskutiert. Die Gruppe ist der „Selbsthilfe Kontaktstelle Köln „Der Paritätische“ angeschlossen, im Verzeichnis der Kölner Selbsthilfegruppen gelistet und Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen Köln. Im Anschluss an die administrativen Berichte gibt es einen Erfahrungsaustausch unter allen Betroffenen. Die Gruppenteilnehmer/-innen fühlen sich in der kliniknahen Selbsthilfegruppe gut aufgehoben.

Wir laden alle betroffenen Personen im Großraum Köln-Nord und Umgebung ein, an unseren monatlichen Gruppentreffen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ebenso stehen die Gruppensprecher mit Ihren Selbsthilfeerfahrungen allen anfragenden Personen für telefonische Beratungen zur Verfügung. Melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben, bei Alfred MARENBACH Tel. 02133-45365