Kooperationsvertrag mit Onkologischem Zentrum der UMG

Veröffentlichungsdatum | 2. Dezember 2016 | Reinhard Heise

Aktualisierung: 2. Dezember 2016

Neben dem G-CCC (sh. weiteren Bericht über Patiententag) haben wir als Gruppe nun auch einen Kooperationsvertrag mit dem Onkologischen Zentrum (OZ) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

 

ImRahmen dieses Vertrages waren wir eingeladen, an einem Audit der Zertifizierungsgesellschaft “OnkoZert” zur Zertifizierung des OZ und insbesondere für die künftige Zertifizierung der Urologie als Prostatakarzinom-Zentrum und in der weiteren Entwicklung auch als Urothelkarzinom-Zentrum teilzunehmen.

In dieser sogenanntn Transit-Runde waren die Kriterien für eine zukünftige Zertifizierung noch nicht so “hart” wie für eine endgültige Zertifizierung.

Wir konnten dabei darstellen, wie wir mit dem OZ vernetzt sind, welche gemeinsamen Projekte für die Selbsthilfe von der Urologie unterstützt werden und auf welchen gemeinsamen Feldern wir mit den weiteren SHGs zusammenarbeiten, di sich mit Krebserkrankungen und deren Auswirkungen beschäftigen. Insbesondere konnten wir den Stand der Vorbereitungen für das Projekt Tumorsport berichten.

Von den Auditoren der OnkoZert und den Verantwortlichen von UMG, Urologie und G-CCC wurde unser Engagement als sehr hilfreich gewürdigt.

Reinhard Heise
Sprecher der SHG Südniedersachsen

Wir sind Mitglied des Selbstholfe-Bundes Blasenkrebs e. V. und damit auch Teil der Dachgesellschaft “Haus der Krebshilfe e. V.” in Bonn