Deutsche Krebshilfe fördert Doktorandenprogramm für Mediziner und Stiftungs-Professuren

Veröffentlichungsdatum | 24. Juni 2016 | Corinna Busch

Aktualisierung: 24. Juni 2016

Das Förderspektrum der Deutschen Krebshilfe und ihrer Tochterorganisationen umfasst nach dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“ Maßnahmen zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe.
 
Qualifizierte Nachwuchswissenschaftler zu unterstützen, ist dabei ein Kernanliegen der Deutschen Krebshilfe. Denn die Nachwuchsförderung sichert eine erfolgreiche Krebsforschung langfristig und anhaltend. In diesem Zusammenhang möchten die Deutsche Krebshilfe ihr  “Mildred-Scheel-Doktorandenprogramm” und ihr Programm “Milderd-Scheel-Professur” vorstellen.