Fallzahlen Blasenkrebs vom Statistischen Bundesamt

Unsere ShB-Fallzahlentabelle bekommt die Fallzahlen Blasenkrebs aus den Qualitätsberichten der Kliniken, die in der G-BA Datenbank gespeichert werden. Dazu werden die Angaben der Urologischen Abteilungen herangezogen. Grundlage sind die G-BA Qualitätsberichte.

Zusätzlich gibt es auch Fallzahlen zum Blasenkrebs vom Statistischen Bundesamt aus der DRG-Statistik. DRG steht für „Diagnosis Related Groups“. Diese fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik bildet die von den Gesamtkliniken abgerechneten Fallpauschalen nach.
Also nicht nur die der Urologie. Die Zahlen des Statistischen Bundesamts sind deshalb in der Regel höher, die Tendenz dieser Zahlen entspricht jedoch der ShB-Fallzahlentabelle:

Fallzahlen 2005-2019 vom Statistischen Landesamt

Neuesten Beiträge

Unterschätzter Krebsrisikofaktor Alkohol

Nationale Krebspräventionswoche 2022: Politik muss handeln – jetzt! Deutsche Krebshilfe / Presse-Information – 12.09.2022 Bonn, Heidelberg, Berlin – Alkoholkonsum zählt zu den wichtigen vermeidbaren Krebsrisikofaktoren. Jedes Jahr gehen in Deutschland etwa 20.000...

ShB auf der INKLUSIVA in Mainz

Die Inklusion, so der Veranstalter der INKLUSIVA, ist die Mission. Diese zeigt, wo wir uns auf dem Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft befinden und was noch vor uns liegt. Sie macht gute Beispiele in allen Lebensbereichen sichtbar und den Inklusionsgedanken greifbar.

1. Nationale Konferenz Patienten als Partner der Krebsforschung

Vom 30. September bis 2. Oktober 2022 findet diese Konferenz erstmals statt. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg führt die Konfernenz  durch - gemeinsam mit weiteren Akteuren und Initiativen wie dem „Haus der Krebs‐Selbsthilfe BV e.V.“ . Jedes...