ShB-Fallzahlentabelle mit 2019er Fallzahlen

Veröffentlichungsdatum | 7. April 2021 | Franz Hagenmaier

Aktualisierung: 9. April 2021

Wie jedes Jahr wurde auch diesmal die ShB-Fallzahlentabelle mit 2019er Fallzahlen von der Firma Health&Media aus der G-BA Qualitätsdatenbank nach unseren Vorgaben analysiert und uns als Rohdatei zur Verfügung gestellt, von Christiane Widmann schön formatiert und von mir in den ShB-Internetauftritt hochgeladen. Siehe www.blasenkrebs-shb.de/fallzahlen-harnblasentumor/

An der Quelle saß der Knabe, und deshalb habe ich darüber hinaus noch 3 weitere Grafiken für Hessen-Thüringen parat:

Die Entwicklung der gängigsten Harnableitungen in Hessen-Thüringen von 2014-2019 folgt dem Bundesdurchschnitt und ist hier zu sehen:

Verlauf der Anzahl von OP der wichtigsten Harnableitungen von 2014-2019 in Hessen-Thüringen

Die Kliniken die 2019 in Hessen-Thüringen diese 4 Harnableitungen operiert haben hier zu sehen:

Kliniken die 2019 in Hessen-Thüringen diese 4 Harnableitungen operiert haben

Und weil der MAINZ-Pouch I leider so selten operiert wird, sehen Sie hier die Kliniken in Hessen-Thüringen die 2019 diese OP 5-566 duchführten:

Kliniken in Hessen-Thüringen die 2019 die OP 5-566 duchführten

Vor unserem Klinikum Fulda (20 OP) stehen deutschlandweit nur Uniklinik Mannheim (49 OP), UKE-Hamburg (29 OP), Villingen-Schwenningen (26 OP), Uniklinik Würzburg (23 OP).


Die ShB-Fallzahlentabelle 2019 für Hessen und Thüringen als Druckdateien zum Download.


Die Fallzahlen die uns das Statistische Bundesamt (Destatis) Wiesbaden, geliefert hat, bestätigen die Tendenz der ShB-Fallzahlentabelle.