Pressemitteilung der Verbände der Krebs-Selbsthilfe – zum Weltkrebstag am 4.2.20

Veröffentlichungsdatum | 31. Januar 2020 | Corinna Busch

Aktualisierung: 3. Februar 2020

Am 4. Februar 2020 feiert der Weltkrebstag sein 20. Jubiläum.

Das Motto „ICH BIN UND ICH WERDE“ ruft jeden Einzelnen zum
Nachdenken auf: Wer BIN ICH und was WERDE ICH anlässlich des Weltkrebstages zur Bekämpfung von Krebs tun?
(Deutsche Krebshilfe)

Die Verbände der Krebs-Selbsthilfe informieren über Bedeutung der Krebsvorsorge und -früherkennung.

Am 4. Februar begeht der Weltkrebstag sein 20. Jubiläum. Die Welt-Krebsorganisation (UICC) ruft anlässlich des Aktionstages unter dem Motto „ICH BIN UND ICH WERDE“ dazu auf, über die Möglichkeiten der Krebsprävention und Krebsfrüherkennung zu informieren. Die UICC koordiniert den Weltkrebstag, an dem sich eigenen Angaben zufolge fast 1100 Mitgliedsorganisationen in weltweit 170 Ländern beteiligen. Die Verbände der Krebs-Selbsthilfe, die unter der Schirmherrschaft der Deutschen Krebshilfe stehen und im „Haus der Krebs-Selbsthilfe-Bundesverband e. V.“ (HKSH-BV) vereinigt sind, unterstützen den Aktionstag uneingeschränkt.

Lesen Sie  die ganze Pressemeldung auf www.hausderkrebsselbsthilfe.de.