Krebskongress in Berlin 2024 – Der ShB vor Ort

Aus dem Forschungslabor ans Krankenbett – bis ein Krebserkrankter mit einem neuen Medikament behandelt werden kann, durchläuft es eine Reihe von vorklinischen Tests, um zu gewährleisten, dass es wirksam und gleichzeitig sicher ist. Diese Studien sind sowohl zeit- als auch kostenintensiv. Daher ist die Erforschung neuer Wirkstoffe bei seltenen und schwer therapierbaren Krebserkrankungen für die pharmazeutische Industrie oftmals nicht rentabel. Diese Lücke will die Deutsche Krebshilfe nun angehen.

mehr lesen
Größter Krebskongress im deutschsprachigen Raum in Berlin gestartet.

Heute hat in Berlin der Deutsche Krebskongress begonnen. In mehr als 300 Sitzungen diskutieren in den kommenden vier Tagen führende Mediziner*innen, Forscher*innen, Pflegekräfte, Psychoonkolog*innen sowie Vertreter*innen aus der Gesundheitspolitik und der Krebs-Selbsthilfe, wie die Zukunft der Onkologie gemeinsam gestaltet werden kann.

mehr lesen
Krebsaktionstag 24.02.2024 in Berlin

Im Rahmen des Deutschen Krebskongresses wird es auch in diesem Jahr wieder einen Krebsaktionstag geben.
Für Krebspatientinnen und -patienten, ihre Angehörigen und alle Interessierten wurde ein informatives und vielfältiges Programm zusammengestellt.

mehr lesen
Weltkrebstag 2024: Haus der Krebsselbsthilfe Bundesverband e. V. – Nichts über uns ohne uns!

International steht der diesjährige Weltkrebstag unter dem Motto „Gemeinsam fordern wir die Verantwortlichen heraus“ (Together, we challenge those in power). Ziel ist eine Welt frei von Krebs. Dazu sollen die Entscheidungsträgerinnen und -träger im Gesundheitswesen und in der Politik, innovative Strategien entwickeln. Anlass für den Bundesverband „Haus der Krebs-Selbsthilfe e. V.“ (HKSH-BV) zu bilanzieren.

mehr lesen
Wie Entzündungen den Krebs vorantreiben

Deutsche Krebshilfe Pressemitteilung – Bonn/Dresden, 22.01.2024. Wissenschaftler untersuchen den Zusammenhang zwischen Übergewicht, Entzündungen und Krebs Starkes Übergewicht führt zu einer chronischen Entzündung im Körper. Erhöhte Entzündungswerte können wiederum zur...

mehr lesen
Treffen der Gruppe

Unsere Treffen finden in der Regel am 1. Samstag im Monat von 14:00 - 16:00 Uhr statt Wir laden Betroffene sowie ihre Angehörigen zum ungezwungenen Austausch ein. Es bedarf hierzu keiner expliziten Anmeldung. Einfach vorbeikommen! Eine vorherige (telefonische)...

mehr lesen
Absage – SHG Wiesbaden Dezember Treffen 21.12.2023

Aufgrund der rasant gestiegenen Infektionen bei Corona, Grippe, Erkältung findet das Treffen am 21.12. nicht statt. Bei Anfragen erreichen Sie mich unter: Bärbel Springer - Mobil: +4915127190025 - springer@shgbh.de Blasenkrebs Selbsthilfegruppe Wiesbaden  ...

mehr lesen
Internationaler Tag des Ehrenamtes 2023

Ehrenamtliches Engagement in der gesundheitlichen Selbsthilfe finanziell fördern Selbsthilfe lebt maßgeblich durch das ehrenamtliche Engagement von Betroffenen, die ihre Freizeit einsetzen für die Beratung von Betroffenen, die Organisation des Erfahrungsaustausches,...

mehr lesen
Tages-Workshop „Einführung in die Künstliche Intelligenz (KI)“

Das Haus der Krebs-Selbsthilfe Bundesverband e.V. (HKSH-BV) und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) laden ein:
Tages-Workshop „Einführung in die Künstliche Intelligenz (KI)“, Donnerstag, den 07.12.2023, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Universitätsclub Bonn, Konviktstr. 9, 53113 Bonn

mehr lesen
Offene Krebskonferenz in Stuttgart

Die Offene Krebskonferenz 2023 „Gemeinsam stark fürs Leben“ am Samstag, 21. Oktober 2023 (OKK) in Stuttgart steht in den Startlöchern. Der ShB ist ebenfalls mit einem Stand vertreten. Das finale Programm ist jetzt online.

mehr lesen
Neue SHG Zollernalb/Sigmaringen gegründet

Wir haben es geschafft! Kurz nach der Unterzeichnung unseres Kooperationsvertrages mit dem SRH-Klinikum Sigmaringen im Mai kann die neue Selbsthilfegruppe SHG Zollernalb/Sigmaringen unter der Ansprechpartnerin Frau S. Hauler nun starten.

mehr lesen
ShB-Fallzahlentabelle mit 2021er Fallzahlen

Mit den Fallzahlen der Qualitätsdatenbank des G-BA wurde diese Karte erstellt, die zeigt, wie sich die Blasenkrebs Fälle in 2021 regional verteilt haben: Die 4 wichtigsten künstlichen Harnableitungen haben seit 2015 bei der Anzahl der Operationen nahezu die selbe...

mehr lesen
Ausstellungeröffnung – „Da ist etwas. Krebs und Emotionen“

Welche Emotionen löst die Diagnose Krebs bei Betroffenen aus? Überwiegt die Angst oder spielen auch andere Gefühle, wie Wut, Scham und Einsamkeit oder Hoffnung, Mut und Zuversicht eine Rolle? Diese Fragen thematisiert die Ausstellung „Da ist etwas. Krebs und Emotionen“ des Berliner Medizinhistorischen Museums (BMM) der Charité.

mehr lesen
Rheinland-Pfalz Tag 2023

Bereits zum 37. Mal fand vom 16. bis 18. Juni 2023 der Rheinland-Pfalz Tag statt. Die Veranstaltung wurde dieses Jahr in Bad Ems ausgerichtet. Der Wettergott meinte es fast schon zu gut mit den Veranstaltern und den, laut offiziellen Angaben, 150 000 Besuchern während der drei Festtage. Interesse fand das Thema Blasenkrebs bei erstaunlich Vielen.

mehr lesen
Eindrücke vom laufenden 17. Nordkongress Urologie 2023

„Interdisziplinarität – gemeinsam stärker“ ist das Motto des  laufenden 17. Nordkongress vom 28. bis 30. Juni 2023 in Lüneburg. Vor Ort sind die Gruppensprecher Mario Wiemders und Günter Burmeister. Ein spannendes Programm erwartet alle Teilnehmenden.

mehr lesen
Die neue Harnblase 1/2023 ist da!

Die neue Juni-Ausgabe der Harnblase 1/2023 wurde nun veröffentlicht und an Mitglieder, Medizinexperten und Interessierte verschickt. Die Zeitschrift ist – wie immer – auch online auf unseren Internetseiten kostenfrei zum Download erhältlich.

mehr lesen
Thomas Müller ist neues ShB-Vorstandsmitglied

Thomas Müller tritt die Nachfolge von Wolfgang König in den ShB-Vorstand an. Der 65-Jährige wurde auf der ShB-Delegiertenversammlung, 6. Mai 2023, in Bochum einstimmig in den ShB-Vorstand gewählt. Der SHB gatuliert herzlich.

mehr lesen
Langzeitüberleben nach Krebs – Zwei Förderungsschwerpunktprogramme

In Deutschland leben rund 5 Millionen Menschen mit oder nach Krebs. Langzeitüberlebende nach Krebs stellen davon mit ca. 3,5 Millionen die Mehrzahl. Sie sind eine immer größer werdende heterogene Personengruppe, die sich mit körperlichen, psychischen und sozialen Langzeit- und Spätfolgen ihrer Erkrankung und Therapie auseinandersetzen muss und dabei unterschiedliche Gesundheitsbedürfnisse hat.

mehr lesen
Kommunikationsseminar für Patientinnen und Patienten

Frau Professorin Jutta Hübner, Universitätsklinikum Jena, hat in Kooperation ein neues Kommunikationsseminar entwickelt, das aus einem einleitenden Online-Training in 5 Terminen und dann 2 Workshops in Präsenz in Berlin besteht. Das Training ist für Patient*innen kostenlos (nur evtl. Reisekosten werden nicht übernommen), die sind aber möglicherweise für Selbsthilfe bei den Krankenkassen beantragbar.

mehr lesen
Yoga für Krebsbetroffene

In diesem Online-Kurs wird eine speziell konzipierte, sichere und sanfte Yogapraxis angeleitet, die auf die besonderen Bedürfnisse während einer Krebserkrankung ausgerichtet ist.

mehr lesen
Gruppentreffen Wiesbaden Termine 2023

Die Gruppentreffen finden an folgenden Terminen statt: Do 16. Februar Do 20. April Do 15. Juni Do 17. August Do 19. Oktober Do 21. Dezember Ort: DKD Helios Klinik Wiesbaden - Bibliothek III - Aukammallee 33, 65191 Wiesbaden  

mehr lesen
Internationaler Tag des Ehrenamtes 2022

Am Montag, den 5. Dezember 2022, findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Derzeit sind rund 29 Millionen Menschen deutschlandweit freiwillig und unentgeltlich tätig. Darunter engagieren sich 3,5 Millionen ehrenamtlich für gesundheitliche und soziale Themen in rund 100 000 Selbsthilfegruppen.

mehr lesen
HKSH-BV fordert bessere Aufklärung und Ausweitung der Vorsorgeuntersuchungen

In Deutschland zeichnen sich Rückgänge um bis zu 20 Prozent bei der Inanspruchnahme von Krebs-Früherkennungsuntersuchungen für gesetzlich Versicherte ab. Das zeigt eine aktuelle Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Das Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e.V. (HKSH-BV) sieht diese Entwicklung mit großer Sorge.

mehr lesen
35. Deutscher Krebskongress in Berlin

Die Diagnose Krebs schockt Jahr für Jahr rund 500.000 Menschen in Deutschland. Durchschnittlich jeder Zweite ist hierzulande im Laufe des Lebens von einem Krebsleiden betroffen. Auf dem 35. Deutschen Krebskongress (DKK) im Berliner City Cube tauschten sich vom 13. bis zum 16. November 2022 rund 10.000 Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Medizin, Gesundheitswesen, Politik und Pflege unter dem Motto „Krebsmedizin: Schnittstellen zwischen Innovation und Versorgung“ aus.

mehr lesen
G-BA: Projekt zeigt – Zertifizierte onkologische Zentren behandeln besser

Krebserkrankungen sind die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Eine Behandlung an zertifizierten onkologischen Zentren kann die Überlebenschancen für Patientinnen und Patienten jedoch deutlich erhöhen. Dies konnte das Versorgungsforschungsprojekt „WiZen – Wirksamkeit der Versorgung in onkologischen Zentren“ anhand umfangreicher Datenauswertung belegen und überzeugte damit den Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA).

mehr lesen
Unterschätzter Krebsrisikofaktor Alkohol

Nationale Krebspräventionswoche 2022: Politik muss handeln – jetzt! Deutsche Krebshilfe / Presse-Information – 12.09.2022 Bonn, Heidelberg, Berlin – Alkoholkonsum zählt zu den wichtigen vermeidbaren Krebsrisikofaktoren. Jedes Jahr gehen in Deutschland etwa 20.000...

mehr lesen
ShB auf der INKLUSIVA in Mainz

Die Inklusion, so der Veranstalter der INKLUSIVA, ist die Mission. Diese zeigt, wo wir uns auf dem Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft befinden und was noch vor uns liegt. Sie macht gute Beispiele in allen Lebensbereichen sichtbar und den Inklusionsgedanken greifbar.

mehr lesen

Neuesten Beiträge

Krebskongress in Berlin 2024 – Der ShB vor Ort

Aus dem Forschungslabor ans Krankenbett – bis ein Krebserkrankter mit einem neuen Medikament behandelt werden kann, durchläuft es eine Reihe von vorklinischen Tests, um zu gewährleisten, dass es wirksam und gleichzeitig sicher ist. Diese Studien sind sowohl zeit- als auch kostenintensiv. Daher ist die Erforschung neuer Wirkstoffe bei seltenen und schwer therapierbaren Krebserkrankungen für die pharmazeutische Industrie oftmals nicht rentabel. Diese Lücke will die Deutsche Krebshilfe nun angehen.

Größter Krebskongress im deutschsprachigen Raum in Berlin gestartet.

Heute hat in Berlin der Deutsche Krebskongress begonnen. In mehr als 300 Sitzungen diskutieren in den kommenden vier Tagen führende Mediziner*innen, Forscher*innen, Pflegekräfte, Psychoonkolog*innen sowie Vertreter*innen aus der Gesundheitspolitik und der Krebs-Selbsthilfe, wie die Zukunft der Onkologie gemeinsam gestaltet werden kann.

Krebsaktionstag 24.02.2024 in Berlin

Im Rahmen des Deutschen Krebskongresses wird es auch in diesem Jahr wieder einen Krebsaktionstag geben.
Für Krebspatientinnen und -patienten, ihre Angehörigen und alle Interessierten wurde ein informatives und vielfältiges Programm zusammengestellt.

Weltkrebstag 2024: Haus der Krebsselbsthilfe Bundesverband e. V. – Nichts über uns ohne uns!

International steht der diesjährige Weltkrebstag unter dem Motto „Gemeinsam fordern wir die Verantwortlichen heraus“ (Together, we challenge those in power). Ziel ist eine Welt frei von Krebs. Dazu sollen die Entscheidungsträgerinnen und -träger im Gesundheitswesen und in der Politik, innovative Strategien entwickeln. Anlass für den Bundesverband „Haus der Krebs-Selbsthilfe e. V.“ (HKSH-BV) zu bilanzieren.